Frauen Union Aachen - Stadt
Frauen Union
09:09 Uhr | 21.11.2017 StartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 

Aktuell
13.03.2013, 15:17 Uhr Übersicht | Drucken

Mit Reden Politik machen - Politisch überzeugen durch die Kunst des Redens.

„Eine gute Rede ist eine Ansprache, die das Thema erschöpft, aber keineswegs die Zuhörer“ wusste der berühmte britische Staatsmann Winston Churchill. Was aber macht eine gute Rede aus und wie vor allem: Wie bekommt man sie hin?

Das Seminar „Mit Reden Politik machen – Politisch überzeugen durch die Kunst des Redens. Aufbauseminar für Profiredner“ vom 8. bis 10. Juli 2013 im Arbeitnehmerzentrum Königswinter (Nr. 6.122) bietet Ihnen die Gelegenheit, sich mit diesen Fragen auseinander zu setzen.



Foto
Aufbauseminar für Profiredner -

Im Mittelpunkt steht dabei das selbstständige Halten einer Rede. Denn: Die Rede ist das wichtigste Instrument eines Politikers. Mit der Rede werden Anliegen kommuniziert, mit der Rede wird Politik gemacht.

Sie erarbeiten, wie Sie selbst zu einem guten Redner werden können, um Ihre politischen Anliegen „gekonnt darzustellen“. Dabei beschäftigen Sie sich mit erlernbaren handwerklichen Techniken eines Redners: Der Sprache, der Mimik und Gestik und nicht zuletzt der Atmung.

Ein Schwerpunkt ist außerdem die Analyse bedeutender Reden aus der Politik: Welche Wirkung wurde erzeugt? Was macht eine Rede zu einer besonderen Rede? Und wie wird das Instrument der Rede politisch missbraucht?

Sie dürfen sich auf folgende Referenten freuen:

-        Karsten Matthis, Dipl. Theologe, Geschäftsführer Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V., Wachtberg

-        Dr. Matthias Schreiber, Staatskanzlei, Düsseldorf

-        Joachim Gerhardt, Pfarrer und Journalist, evangelische Kirche im Rheinland, Bonn

Das ausführliche Seminarprogramm finden Sie hier. Anmelden können Sie sich über unsere Homepage www.azk.de oder per E-Mail an seminare@azk.de.

Der Tagungsbeitrag beträgt inkl. Unterkunft und Verpflegung 120 € im Doppel-, 152 € im Einzelzimmer.

Das Seminar steht allen Interessierten offen. Bitte machen Sie auch Bekannte und Freunde in Ihrem Umfeld auf diese Veranstaltung aufmerksam. Gerne stehen wir für weitere Fragen und Informationen zu Ihrer Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Hanna Stoewe

- Stellvertretende Pädagogische Leiterin -
Stiftung Christlich-Soziale Politik (CSP) / Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3 / 53639 Königswinter / www.azk.de
Tel.: 02223 - 73 167 / Fax: 02223 - 73 111 / Empfang: 02223 - 730
E-Mail: hanna.stoewe@azk.de




aktualisiert von Maria Drews, 13.03.2013, 15:21 Uhr
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
1.94 sec. | 7325 Visits